Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

VHS "Runaway" - Ein Mädchen auf der Suche nach sich selbst, 85 Min.

Archiv1993

Zielgruppe:

Eltern, Erwachsenenbildung, Jugendbildung, Jugendliche

Thema/Gegenstand:

Sucht und Suchtprävention - Konflikte in der Familie und mit Freunden als Auslöser für Suchtverhalten

Medienart:

Video (VHS), Spielfilm, 85 min., Koproduktion: Denkmal Film - BZgA, Regie: Claus Strigel, Bertram Verhaag

Erscheinungsjahr:

1993

Inhalt/Abstract:

Der Film zeigt jugendtypische Entwicklungsphasen, in denen die Entfremdung vom Elternhaus, der Generationenkonflikt und die unterschiedlichen Vorstellungen von einem sinnerfüllten Leben als problembeladen erlebt werden. Es wird deutlich, wie ungelöste Konflikte Gesundheitsrisiken bergen und zur Suchtgefährdung führen können. Der Zuschauer erkennt, dass der Konsum von Suchtmitteln immer auch Ersatz und Flucht bedeutet und eigenverantwortliches, sinnstiftendes Handeln einer Gefährdung wirkungsvoll entgegengesetzt werden kann.

Die 16-jährige Lisa will der Vorstellung der Eltern von einer harmonischen Lebensgestaltung nicht entsprechen. Sie will ihren eigenen Weg gehen: weg von den Eltern und weg von der Lehre, die sie sich spannender vorgestellt hat. Lisas Traum von Freiheit ist der sehnsuchtsvoll geplante Motorradtrip durch die tunesische Wüste, zusammen mit Maxi, der besten Freundin. Als Lisa erfährt, dass Maxi ohne sie fahren wird, bricht ihre Welt von träumerischem Fernweh und Freundschaft zusammen. Willenlos lässt sie die Versuche der Eltern über sich ergehen, sie aufzumuntern. Äußerlich „brave Tochter“, versinkt Lisa in Anpassung und Orientierungslosigkeit und gerät in einen bedrohlichen Strudel von unkontrolliertem Suchtmittelkonsum. Sie kommt erst zur Besinnung, als die ungewollt schwanger gewordene Maxi wieder auftaucht und ihre Hilfe sucht. In der Aufgabe, Maxi zu helfen, findet Lisa die Kraft, sich gegen die Suchtmittel zu entscheiden. Lisas Mutter erkennt, dass ihr Streben nach Harmonie viele Probleme zugedeckt und Fragen offen gelassen hat. Sie wagt den ersten Schritt, ihre Tochter bei deren Interessen zu unterstützen.

Ausleihmöglichkeiten:

Dieser Artikel befindet sich nur noch im Verleih. Bitte suchen Sie Ihre nächstgelegene Ausleihstelle im Verleihstellenfinder.

Verleih-Adressen im Überblick

Weiteres zu diesen Informationen finden Sie hier: